Benutzer:Pilot

Aus Piratenwiki Mirror
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Familienname: Lieferte bis jetzt bei einer Google-suche keine Ergebnisse, die einen Bezug zu mir haben. Das fand ich gut und das sollte auch so bleiben (siehe z.B. Montys Ansprache auf der FsA 09, zur Unvereinbarkeit einer Forderung nach informationeller Selbstbestimmung, bei gleichzeitiger klarnamentlicher Teilnahme an Facebook, Twitter verbunden mit privater Dateneloquenz).

Vorname (siehe unten, im Wiki versteckt)

Nummer 6128

E-Mail stephan.bliedung ät berlin.piratenpartei.de


Hatte noch keine Zeit für PR (proof reading), daher bitte ich grammatikalische, orthographische und andere Fehler zu entschuldigen. Da auch der Dümmste nicht vor Dummheit gefeit ist und da ich (halb) allergisch auf Idiotie und Dummheit reagiere (nicht jedoch auf groben Unfug), danke ich für Hinweise, die mich vor Autoimmunreaktionen bei meinen Beiträgen bewahren.

Mein Name ist Stephan und ich wohne im Prenzlauer Berg. Ich wurde im Jahr 1977 geboren, was mich nach dem chinesischen Horoskop zur Feuer-Schlange macht. Dieses erste Ereignis dieses Lebens fand in Berlin Mitte gegenüber vom Bodemuseum statt. Die nächsten Jahre verbrachte ich, damit groben Unfug zu lernen, ebenso wie lesen, schreiben, rechnen, essen, schlafen, laufen und verschiedene andere Dinge (die Aufzählung entspricht nicht der chronologischen Reihenfolge). Seit meiner Kindheit lese ich viel und interessiere mich für die verschiedensten Themen, von Astronomie, Kunst, Streetart, Graffiti, Physik, bis zu tibetischem Buddhismus. Ich stieß im März 2009 auf die Piraten, bei einer Wikipediarecherche im Vorfeld der Europawahl 2009. Von der Seite der P.A.R.T.E.I. kam ich auf die Seite der Kleinparteien in Deutschland und fand dort eine Partei mit dem Namen Piratenpartei. Mein erster Gedanke war, "Hurra eine neue Spaßpartei". Als ich dann die Ziele der Piraten las, wußte ich welche Partei meine Stimme bekommt. Im Moment bin ich in der Crew Negroponte sowie den Squads Demo und Piratenfreifunk aktiv. Außerdem bin ich seit der LMVB11.1 Beisitzer im Vorstand und demnächst, sollte die Erde nicht von überlichtschnellen Neutrinos bis Ende Oktober vernichtet werden, Bezirksverordneter.



Ich bin Pirat, weil:

-die Erhaltung, der im Grundgesetz verankerten Persönlichkeitsrechte eine Demokratie, in der jeder einzelne Bürger das Recht auf freie Entfaltung nutzen kann, erst ermöglichen und eine Beschneidung dieser Grundrechte nicht mit dem Schutz vor irgendeiner Art von Terrorismusgefahr zu begründen ist.

-ich bei der Fortbewegung im öffentlichen Raum lieber unbeobachtet bin, da meine Bewegungsprofile nur mich angehen.

-die Informationssammelwut verschiedener Wirtschafts- und Regierungsorganisationen den gläsernen Bürger Realität werden lässt.

-RFID-Chips, biometrische Daten und Fingerabdrücke in Ausweisdokumenten nichts zu suchen haben.

-der Inhalt meiner Post (online und offline) nur für den Adressaten lesbar sein sollen.

-der Versuch Ideen, Pflanzen und Tiere zu patentieren, den Gesetzen des logischen Denkens widerspricht.

-der Zugang zu Bildungssystemen, unabhängig vom Einkommen, frei zugänglich sein sollte.

-flächendeckende Kameraüberwachung im öffentlichen Raum, Straftaten nicht verhindern kann.

-ich bei der Wahl zum europäischen Parlament, das erste Mal das Gefühl hatte, meine Stimme der Partei meines Vertrauens zu geben.

-die Piraten, als einzige Partei einen "ordentlichen" Namen haben (abgesehen von den Violetten, die aber nicht wirklich violett sind).

- ...


Politischer Kompaß

Der für das Attribut „Jabber“ des Datentyps Seite angegebene Wert „fast277 jabber.ccc.de“ enthält ungültige Zeichen oder ist unvollständig. Er kann deshalb während einer Abfrage oder bei einer Annotation unerwartete Ergebnisse verursachen.Vorlage:Piratenprofil/Politischer Kompass
Kurzprofil
Benutzer Pilot.jpg
Persönlich
Nick: Pilot
Tätigkeit: playing a game of light
Geburtstag: IIRC yes
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Landesverband: Berlin
Crew: Negroponte
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Jabber: fast277 <ät>jabber.ccc.de
Twitter: F0O0


http://www.politicalcompass.org/printablegraph?ec=-6.62&soc=-6.82


Vorlage:Babel Jabber


Zitate

aus lizenzrechtlichen Gründen kann ich die von mir gewünschten Zitate hier nicht einstellen, daher hier die links:

[1]

[2]

[3]

[4]

"Sie sägten die Äste ab,auf denen sie saßen. Sie schrieen sich zu ihre Erfahrungen, wie man schneller sägen könnte, und fuhren mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen, schüttelten die Köpfe beim Sägen und sägten weiter." Bertolt Brecht


Nerdzeuch

Ja es gab mal eine Zeit, da wurden Computer noch mit Lochkarten programmiert. Zu dieser Zeit war ich schon am Leben, allerdings nur einen knappen Meter hoch. Aber ich habe in meiner Kindheit gern mit den Dingern gespielt (wußte auch, wozu die da sind, habe allerdings das Ausmaß dessen, was da kommen würde, noch nicht geahnt). Mein Vater (der mit den Lochkarten Computer bedient hat) besorgte sich dann aus dem NSW (Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet, für die, die den Begriff nicht kennen) einen "Westcomputer". Das ganze war allerdings weit von dem entfernt, was man sich heute darunter vorstellen mag (kleiner als ein Robotronrechner, aber als Datenspeicher diente ein Kassettenrekorder), denn um ein Spiel zu spielen, brauchte man mindestens eine Kassette und mußte, bei mindestens 15 Minuten Ladezeit, auf einen blinkenden Bildschirm starren. Zum Glück bekam meine Mutter ein paar Jahre später einen "Laptop" geschenkt. Dieser Laptop hatte die Größe eines heute normalen Tower-PCs, allerdings mit eingebautem Einfarb-Grün-Display. Er hatte ein 5,25" Diskettenlaufwerk und Pacman. Später kam dann ein 386er (der erste "richtige" PC) auf dem natürlich fleißig das berühmte Piratenadventure (TM)* gespielt wurde (wer kann sich nicht auch an die kopierten Papp-Drehscheiben erinnern). "Hinter dir ein dreiköpfiger Affe!". Nach einiger Zeit ohne PC, hörte ich das erste mal ca. 1996 vom WWW. Seit 1999 hatte ich dann wieder eine PC, den ich hauptsächlich für Grafikbearbeitung und Spiele benutzte. Mein erstes Modem (56k) kam ca. ein Jahr später, war mir allerdings deutlich zu langsam. Seit einem Jahr hab ich nun DSL und seit einigen Monaten hab ich (was ich schon lange vorhatte) endlich Ubuntu installiert. Auf meinem neuen Netbook hab ich natürlich Windows 7 gleich gegen ein Ubuntu (erst EasyPeasy, jetzt Karmic Koala NetbookRemix, der kann auch Inkscape) ersetzt. Und demnächst bau ich mir wohl mal einen Ubuntu Studio-Rechner für Audio-Videobearbeitung. Seit kurzem habe ich auch eine TORnode eingerichtet (hat ein paar Minuten gedauert, aber läuft). Trotzdem bin ich in Sachen IT-Fähigkeiten den meisten anderen Piraten unterlegen, aber ich lerne.

*Monkey Island (TM)


Piratenaktionen

  • Plakate aufhängen
  • Flyer verteilen
  • Videoaufnahmen zum Flashmob "PiratenManifest"
  • FsA09PK Aufbauhelfer
  • FsA09 Truckordner Piratencrew (und Truckabbau)
  • PirateKomm Merch
  • ZukunftsministeriumPK Aufbauhelfer
  • Kindergartendemo
  • Videodreh "Menu Surprise"
  • Wahlparty Berlin Aufbauhelfer, Merch
  • Plakate abhängen
  • Kundgebung gegen die Demo rechtsextremer Gruppierungen in Berlin
  • Mitgründung DemoSquad
  • Wahl zum Capitan der Crew Negroponte
  • Teilnahme am Gründungstreffen des Squad Stadtleben
  • OptOutDay November 2009
  • OptOutDay Dezember 2009
  • Kandidatur LMVB 2010
  • Teilnahme am BPT10 in Bingen
  • Orga Frühlingsdemo
  • Orga Mayfest
  • Orga adACTAday
  • Aktionen zur Fertigstellung des Mauerparks
  • Teilnahme am BPT in Chemnitz
  • Mitarbeit im KinskiSquad
  • Kandidat für die BVV Pankow

Giraffemitstern.png

Verliehen von Phil für deinen unermüdlichen Einsatz beim Transpi basteln für´s Demo-Squad