2010-07-20 - Keine Patente auf Leben - Demo München

Aus Piratenwiki Mirror
Version vom 11. April 2017, 17:56 Uhr von imported>MönchA
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorlage:Archiv Veranstaltungen in München

Keine Patente auf Saatgut
Verhandlung des Europäischen Patentamts zum Brokkoli- und Tomatenpatent
Plakate der Bundestagswahl 2009
was? Teilnahme an der Demo am 20. Juli 2010 anlässlich der
Verhandlung vor der Großen Beschwerdekammer des Europäischen Patentamts zum Brokkoli- und Tomatenpatent am 20./21. Juli 2010

Es geht um eine Grundsatzentscheidung von größter Bedeutung für die Landwirtschaft weltweit. Im Wesentlichen muss die Große Beschwerdekammer die Frage beantworten: „Sind Verfahren zur Züchtung von Pflanzen und Tiere patentierbare Erfindungen, selbst wenn sie nicht gentechnisch verändert sind?“
-> Jedermann kann an der Verhandlung teilnehmen, solange Plätze vorhanden sind.

Veranstalter
offizielle Unterstützer:
  • Bern
  • Swissaid
  • Misereor
  • Greenpeace
  • Development Fund
  • Kein Patent auf Leben e.V.
  • u.a.
wann? 20. Juli 2010 von 1100 bis 1400 Uhr
wo? Erhardtstraße 27 vor dem Europäischen Patentamt
-> http://www.keinpatent.de/index.php?id=79

Auftaktveranstaltung am 19. Juli 2010: PATENTE AUF SAATGUT – AM WENDEPUNKT?

Bereits am 19. Juli 2010 findet von 1015 bis 1515 Uhr im Münchener Kolpinghaus die 1. Öffentliche Tagung mit dem Thema "PATENTE AUF SAATGUT – AM WENDEPUNKT?" statt.

Unkostenbeitrag

€ 25,- inkl. Mittagsimbiss (Tagungsgebühr ist bei Ankunft zu entrichten)

Tagesordnung (Tagungseinladung)
  • 10:15 Begrüßung
  • 10:30 Carlos Correa (Universität von Buenos Aires, Argentinien): Weltweite Trends bei Patenten auf Saatgut
  • 11:10 Guy Kastler (Via Campesina, Frankreich): Die Auswirkungen von Patenten und Sortenschutz auf Landwirte
  • 11:40 Niels Louwaars (Universität von Wageningen, Niederland: "Die Auswirkungen von Patenten auf Züchter und Innovation und politische Möglichkeiten zur Lösung des Problems"
  • 12:10 Christoph Then, Ruth Tippe (Keine Patente auf Saatgut): Der Fall Brokkoli und die anstehende Entscheidung des Europäischen Patentamtes
  • 12:40 Mittagsimbiss
  • 13:30 Wilhelmina Pelegrina (Searice, Phlippinen): Pflanzenzucht unter Beteiligung der Landwirte – Alternativen Formen der Innovation
  • 14:00 Podium mit allen Rednern: Notwendigkeiten und Möglichkeiten um das derzeitige Patentsystem zu ändern
  • 15:00 Zusammenfassung und Ausblick
  • 15:15 Ende der Konferenz

Für Fragen die die Konferenz betreffen: nopatentsonseeds@gmail.com

Teilnehmer Tagung 19. Juli

  • Du?
  • Du?
  • Du?

Demo am 20. Juli 2010 vor dem EPA

Teilnehmer Demo

Anmerkungen

In München vorrätige Plakate der Bundestagswahl 2009
  • Plakate der Bundestagswahl 2009 (rechts) zum Thema sind noch bei Thomas-BY (kann selbst leider dieses Mal nicht teilnehmen) vorhanden und können für die Demoteilnahme natürlich abgeholt werden.

Weblinks