2009-10-29 - Protokoll Stammtisch Hamburg-Altona

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edit-paste.svg Dies ist ein Protokoll und sollte nicht mehr verändert werden. Kleine Veränderungen wie Rechtschreibfehler, Layout-Anpassungen, etc. können natürlich weiterhin durchgeführt werden. Dieses Protokoll ist nicht maßgeblich, da es nicht unterschrieben ist. Hinweise auf Veränderung liefert die Versionsgeschichte.

 

Anwesende Personen

  1. Arnd (Telco)
  2. Claudius (Protokoll)
  3. Daniel
  4. Harry (Gast)

Themen

Smalltalk, Essen, Piraten allgemein, Resumée AG´s & Dienstags-Stammtisch

Aufwertung Bezirksstammtisch Altona

Parteiarbeit kollidiert mit Arbeit und Privatleben, mehr als zwei Stammtische bzw. AG´s wöchentlich sprengen den Rahmen. Dennoch gibt es viel zu tun und vor-, nach- und aufzubereiten. Wie bringt man konstruktive motivierte Arbeit und mangelnde Zeit zusammen? Wie steigert man die Zahl der Anwesenden und erhält mehr greifbaren Output?

  1. Der Bezirksstammtisch Altona findet nun mehr nur noch einmal im Monat, jeweils am ersten Donnerstag um 19 Uhr statt, wie gewohnt im Riba Tejo. Dieser ist thematisch wenig eingegrenzt - Politik Altona & HH-West, Anwohnerinteressen und Piratenaustausch. Zu Beginn des Stammtisches berichten anwesende Piraten von Entwicklungen in AG´s und dem großen oder anderen Bezirksstammtischen.
  2. Zum Ende des Monats wird jeweils ein weiterer Termin vereinbart, welcher einen Themenschwerpunkt und idealerweise kompetente Gäste bereithält. Dieses Treffen hat eher vertiefenden Workshop-Charakter und dient der Wissensbildung und Diskussion.
  3. Die Zeit zwischen den Terminen kann der Vor-, Nach- und Aufbereitung dienen. Die Quasi-Hausaufgabenzeit wird für Recherche, Konzepte, Kommunikation und Kontakte genutzt. Teams kommunizieren auf frei gewähltem Wege und informieren nachfolgend zu Termin 1.
  4. Durch etwas mehr zeitliche Kapazität, können West-Piraten intensiver auf Tuchfühlung mit anderen AG´s oder Stammtischen gehen. Innerparteiliche Zusammenarbeit und Transparenz freuen sich darüber.

Fazit: Erster Donnerstag im Monat themenoffener Bezirksstammtisch, Ende des Monats Themenschwerpunkt als Workshop (mit Gästen), dazwischen Austausch und Wissensbildung.

Peng!!! Einwände???