Benutzer:Berndderdrummer

Aus Piratenwiki Mirror
Zur Navigation springen Zur Suche springen

About: Me

  • Bernd Fachinger
  • Jahrgang 64
  • Taunussteiner (Hessen)
  • Chemielaborant Fraktionsmitarbeiter LINKE&PIRATEN Wiesbaden
  • aktiver Musiker (Drums, Bass, Git, Vox, Technix)
  • Wahrheitssuchender
  • kein nerd
  • Pirat seit Ende 08
  • Wiki: berndderdrummer
  • mail: bernd.fachinger(ät)piratenpartei-hessen.de
  • twitter: @berndfachinger
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
bernd
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
bernd

Politik

Der maß- und sinnlose Überwachungsterror in Deutschland und der EU grassiert!

Das habe ich ganz besonders in den beiden Jahren '06 und'07, so dass mir in immer kürzeren Abständen der Kamm schwoll! Letztendlich kanalisierte sich meine Wut und Verzweiflung dann Ende 2008 in einer Mitgliedschaft bei den Piraten...

Von diesen erhoffe ich mir zweierlei: dass sie mittelfristig Politik so beeinflussen, dass diese endlich wieder dem Menschen dient, und dass dadurch langfristig in der Gesellschaft ein Lebensgefühl die Oberhand gewinnt, dass auf freundschaftliches Miteinander fußt. (Bin da etwas gefühlsduselig ;) )

Allerdings habe ich da ernste Bedenken...

Prioritäten

Am allerwichigsten ist mir, dass wir nicht zulassen, dass uns unser Kommunikationsmedium madig, wenn nicht unbrauchbar, gemacht wird. Genau das ist aber offensichtlich beabsichtigt.

Aktivitäten

Mitglied (später Vorsitzender) des Landesschiedsgerichts Hessen; Amtsniederlegung am 29.05.2010

Vorsitzender des neu gegründeten Kreisverbandes Wiesbaden seit 29.05.2010; im Amt bestätigt am 09. April 2011 und am 25. Februar 2012

Kandidatur zum Landtagsabgeordneten

Vorlage:Bewerbung für Kandidatur zur Landtagswahl HE 2013

Meine Schwerpunkte sind Transparenz und Bürgerbeteiligung. Hinzu kommt die Innenpolitik. Ich werde mich dafür einsetzen, das Bedingungslose Grundeinkommen durchzusetzen.

Ich will insbesondere die Law-and-Order-Gesetzgebung vor dem Hintergrund der Geschehnisse des 11. September 2001 revidieren. Die offizielle Erklärung dieser Ereignisse selbst stelle ich in Frage. Darum ist alles, was darauf fußt, nichtig.

Ich will das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE). Ich will, dass Menschen Nein sagen und Alternativen suchen können, statt dem Zwang und der Gängelei des Staates oder des sogenannten Arbeitsmarkts ausgesetzt zu sein. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass das BGE jedem Einzelnen eine Freiheit beschert, die ihm Raum zur Selbstverwirklichung lässt. Damit einher geht der (Wieder-)Lernprozess der Verantwortung für das eigene Sein und Tun.

Fragen? http://www.formspring.me/berndderdrummer







Ich möchte, dass du für den neuen Vorstand kandidierst

Ich danke allen Unterzeichnern für ihr Vertrauen!